live - laugh - love

 
18Dezember
2013

Bilder

Sleepover:) Unser Café Kochen die Zweite: LASAGNE Halloween Cliffs of Moher Unser Zimmer Kochen: Thay Chicken Stirfry Erster Blick auf Irland Unser Weihnachtsbaum Meine Fußballschuhe Halloween-Ergebnisse

17Dezember
2013

Noch 5x schlafen!

Ich dachte, ich melde mich bevor ich heimfliege noch (ganz vorbildlich). Wie die Mama ja schon verraten hat, hab ich in Mathe dann noch A1 bekommen. Außerdem haben wir Home Ec. bekommen, wo ich ein B2 hab, dürfte ungefähr einer 2 entsprechen und Englisch C1. Home Ec. nervt mich ein bisschen, weil ich teilweise Punkte verloren habe, weil die Lehrerin anders korrigiert als die davor. Und Englisch ist ärgerlich, weil die Noten im Unterricht besser sind, aber kann man nichts machen. Heute mussten wir in Englisch Reden halten und ich musste anfangen. Davon abgesehen, dass ich das noch nie gemacht habe und erst recht nicht in Englisch, war es eigentlich ganz gut. Haben die anderen auch gesagt.. Morgen kochen wir in Home Ec. wieder. Giulia und ich machen dieses Mal Lasagne. Also wir probierens..

Das Wochenende war, da sind Sofi und ich uns einig, das Beste seit wir hier sind. Samstag waren wir erst im Kino, in Frozen (deutsch: die Eiskönigin), ein Kinderfilm von Disney, aber wirklich, wirklich gut!! Dannach haben wir uns mit Lale und Alexandra getroffen und sind ins italienische Restaurant essen gegangen. Zwischen halb neun und neun hat uns der Kellner dann mit tiefstem Bedauern vor die Tür setzen müssen weil er den Tisch brauchte. Weil wir noch nicht heim wollten haben wir uns dann dazu entschlossen es doch mal mit einem Pub zu probieren. Wir haben dann auch ein gutes gefunden. Das war gemütlich, schön warm und sie haben uns nicht rausgeschmissen weil wir noch nicht 18 waren. Sonntag sind dann nur Sofi, Lale und ich nach Galway gefahren. Das war sehr nass! Weil es natürlich, kaum dass wir uns gerade auf die Suche nach der Schlittschuhbahn begeben hatten, angefangen hat zu regnen. Das war schon ziemlich nass und die Autos nehmen natürlich auch keine Rücksicht, also jede Pfütze schön mitnehmen egal wer da grade läuft. Ich konnte meine Socken auswringen. Wir sind zu der Bahn ungefähr eine halbe Stunde oder länger gelaufen, nur dank Google Maps! Google Maps hat uns nämlich den falschen Ort gesagt. Und das ärgerliche war, dass es in der Straße paralell zu der war, die wir gelaufen sind. Aber das Schlittschuhlaufen war super lustig !! Und hat sehr viel Spaß gemacht. Und wir haben zwei Stunden zum Preis von einer bekommen, weil wir uns mit einem von denen, die da rumgefahren sind und die gefallenen Leute aufgesammelt hat, "angefreundet" haben. Und als die Stunde rum war, und auch die Pause, und wir immer noch mit den Schlittschuhen an traurig auf der anderen Seite der Bande standen und die Fläche beobachtet haben, hat er uns reingewunken und meinte wir können noch bleiben, sollen ihn aber nicht verraten. Der Weihnachtsmarkt in Galway war allerdings eher nicht so der Hammer, war aber nicht so schlimm.

10Dezember
2013

Ich lebe noch...

Hallo! Ja, ich lebe noch. Tut mir leid, dass ich dieses Mal wirklich lange nichts von mir hoeren gelassen habe! Erst war mein Laptop kaputt und dann hatte ich einfach nicht so wirklich Zeit. Das Problem  ist naemlich, dass ich meinen Laptop eigentlich nicht benutzen kann, wenn Fionn in der Naehe ist, weil er dann immer tippen will und nachdem er Sofis Computer dabei schon mal fast geschrottet hat, bin ich davon nicht so begeistert.

Ansonsten geht es mir aber recht gut. Es ist ziemlich kalt. Nicht nur draussen, sondern auch in der schule und bei uns zu hause, weil die Iren das mit der Heizungen irgendwie noch nicht so richtig verstanden haben. Letzte Woche hatten wir dann unsere 'Christmas-Exams'. Mittowch Biologie, Donnerstag Erdkunde und Home Ec. und Freitag Englisch und Mathe. Die waren alle eigentlich mehr oder weniger ok. Bio haben wir heute schon zurueck bekommen und ich habe 90% das ist A1 und entspricht einer deutschen 1. Erdkunde war ein bisschen aergerlich weil sie uns vorher zwei Seiten mit Beispielfragen gegeben hat, deren Antworten (laut unserer Lehrerin) alles zusammenfasst was wir wissen muessen. Also haben wir die fragen beantwortet (das waren 12 Seiten) und gelernt. Und was kam dran? natuerlich nicht das! Mathe war auch recht interessant. Erst haben die Ordinary Level Schueler ihre Tests ausgeteilt bekommen und das waren 10 oder 15 Seiten. Dann bekommen wir unseren test ausgeteilt: 1 Seite, 8 Aufgaben. Das hat mich erstmal total verwirrt. Und fuer diese eine Seite hatten wir 120 Minuten Zeit.. Also ich gemuetlich angefangen zu rechnen, nach ner Stunde vielleicht war ich dann fertig, alles noch zweimal nachgerechnet und den kompletten Test und meine Ergebnis abgeschrieben. Dannach schau ich hoch, sind die immer noch alle wie bekloppt am rechnen und ich denk mir nur so 'Ups was machen die alle so lange?' und hab nochmal dreimal nachgeschaut ob mir nicht eine Seite fehlt oder ob ich was uebersehen hab. Als wir dann am Ende draussen waren, meinten die alle das sei so schwer gewesen und ich fands eigentlich eher einfach. Das hat mir echt Angst gemacht. Aber wir haben den Test am Montag schon rausbekommen. Allerdings hat mich das nicht gerade entspannt, weil sie die eine Aufgabe die reindeutig richtig ist als falsch markiert hat und eine anderre gar nicht erst gezaehlt hat, weil ich die Ergebnisse in die Luecken auf dem Aufgabenblatt geschrieben habe. Ich habe sie gefragt und sie sagt sie guckt nochmal. Das waere naemlich bescheuert wenn ich die Punkt fuer die zwei Aufgaben nicht bekommen wuerde, weil eigentlich, ausser einer Aufgabe von der ich schon wusste, dass sie falsch ist und ich aber 2 Punkte  drauf bekommen habe, alles richtig ist.

Samstag waren Sofi und ich dann in Dublin um ein bisschen Weihnachtsshopping zu machen. Dublin war echt voll, aber auch echt schoen mit den ganzen Lichtern. Und ueberall waren Italiener und Deutsche!! Als wir nach hause kamen hatten wir dann unser 'Christmasdinner' zusammen mit Giulia's Gastfamilie. Das war mega viel zu essen und ich hab das echt nicht geschafft. Und ich kann nicht mal sagen was es gab, weil ich die Haelfte nicht wirklich definieren konnte. War aber lecker. Unser Weihnachtsbaum, mit Geschenken drunter, steht uebrigens schon seit dem 23. Das ist etwas gewoehnungsbeduerftig. Naechsten Sonntag fahren wir nach Galway Schlittschuh laufen und auf den Weihnachtsmarkt und dann uebernaechsten Sonntag gehts ab nach Deutschland !!

Ich versuche mich nach Weihnachten wieder regelmaessig zu melden !!!

Tut mir leid fuer die ue, ae, oe und ss ich bin in der Buecherei und da haben die logischerweise englische Tastaturen.

Bilder folgen hoffentlich bald.

22Sept
2013

1 Monat ist schon um !

Mein Stundenplan  1. Schultag Ein Monat ist jetzt schon vergangen und ich dachte ich erzähl mal ein bisschen was über meine Schule. Ein bisschen was hab ich ja schon erzählt. Zum Beispiel, dass alle sehr nett sind und das die Schuluniform ein bisschen nervt. Aber ich muss sagen es hat auch irgendwie was mit Uniform, wenn alle das gleiche tragen. Es vermittelt ein starkes Gruppengefühl. Insgesamt ist die Schule eher klein, aber (zumindest außen) ganz schön. Es ist ein altes Kloster und um zur Schule zu kommen fährt man erstmal eine ewige Auffahrt hoch. Aus den Fenstern an der einen Seite sieht man immer Kühe und/oder Pferde. Ich schätze die Schule hat so zwischen 200 und 300 Schülerinnen. Also nicht sehr viel. Ich besuche hier das 5th Year. Das ist das erste von den 2 Jahren die zum Leaving Certificate führen. Das Leaving Certificate ist, würde ich sagen, vergleichbar mit dem Abi in Deutschland. Die Fächer kann man bis auf Mathe, Englisch, Reli und Sport (und Irisch) selbst wählen. Zur Auswahl standen Keine Sprache/Deutsch/Französisch, Kunst/Biologie, Home Economics/Musik/Economics und Geographie/Chemie/Business. Wir haben so viel frei, weil wir kein Irisch haben und Freitags vor und nach Lunch haben auch einige der irischen Mädchen frei, weil die anderen da zwei Fächer haben die man freiwillig wählen kann, um ich glaube die Punkte beim LC zu verbessern. Aber auch wenn wir frei haben müssen wir in der Schule bleiben.

Biologie: Bio ist bisher eigentlich gar nicht so schwer, das schwere sind eigentlich die Fachbegriffe und das die Lehrerin sich immer wieder auf Experimente beruft, die die anderen gemacht haben, wir in Deutschland oder auch die anderen in Italien eben nicht gemacht haben, weil wir einfach gar keine Experimente gemacht haben im Unterricht. Aber die Lehrerin ist wirklich sehr nett und macht den Unterricht auch interessant.

Mathe: Mathe ist unterteilt in zwei Klassen, HIgher und Ordinary Level. Ich bin als einzige Austauschschülerin in Higher Level (die anderen haben sich nicht getraut) und es ist auch eigentlich gut, aber manche Sachen, die die machen hab ich halt noch nicht oder anders gemacht. Aber die Lehrerin erklärt kaum was, nicht mal die neuen Sachen so wirklich, und sagt immer "Ich möchte mich hier nicht so lange aufhalten, das müsst ihr können! Das habt ihr auch schon für euer Junior Certificate gemacht." Dass sie 3 Schüler in ihrem Kurs hat, die kein Junior Certificate gemacht haben, ignoriert sie einfach. Die irischen Mädchen haben schon am ersten Tag als wir erfahren haben, dass wir sie haben aufgestöhnt. Jetzt versteh ich auch warum.

Home Ec.: Bisher lernen wir über Essen und Ernährung und ernährungsbedingte Krankheiten. Um Weihnachten rum kochen wir auch. Aber was wir an sonsten noch machen, ganz ehrlich, keine Ahnung. Aber bisher ist es eigentlich echt interessant.

Religion: Gibt es nicht viel zusagen. Bisher ist es einfach nur unnötig und hat auch nichts mit Religion zutun.

Englisch: Ist, wie Mathe, auch wieder in 2 Klassen aufgeteilt. Hier sind wir immerhin zwei Austauschschüler. Ich versteh aber nicht, warum nicht Lale, Alexandra und Nina (aus Finnland und Norwegen, von einer anderen Organistaion) nicht auch in Higher Level sind. Die sprechen besser als ich, aber sind einfach nur zu faul. Die Lehrerin ist zum einschlafen. Sie redet immer nur in einer Tonlage und verwirrt mich manchmal echt, weil man einfach keinen Unterschied hört ob sie vorliest oder redet. Wir machen an 3 Tagen  in der Woche Gedichte und an den 2 anderen Grammatik. Nächste Woche fangen wir mit Othello an und am 21. November fahren wir nach Dublin ins Theater.

Französisch: In Französisch haben wir bisher noch nicht mal unsere richtige Lehrerin kennengelernt, aber die die wir bisher haben ist echt nett. Aber die sind noch überhaupt nicht weit. Im Prinzip machen die, was wir im ersten Jahr gemacht haben. Ist aber auch nicht schlecht, dann kann ich die Basics nochmal lernen aber ist halt schon auch langweilig. Eigentlich hätte ich gerne Deutsch gemacht, aber wenn ich ein Jahr wirklich kein Französisch mach ist glaub ich nicht so gut.

Geographie: Das ist der Horror !! Es wär vielleicht gar nicht mal so schlimm, wenn wir eine andere Lehrerin hätten. Aber diese Lehrerin hat eine schreckliche Stimme, schläft immer halb ein, hat keine Ahnung wovon sie redet, ist total verwirrt und sie schreit uns immer grundlos an.

Sport: Ist das einzige Fach in dem wir einen Lehrer haben, aber der ist echt nett. Blöderweise haben wir nur einmal in der Woche 40 min Sport, sodass wir eigentlich zu nichts kommen. Deswegen gehen wir ab nächste Woche in Sport raus, weil wir dort mehr Platz haben und dann wenigstens ein bisschen mehr machen können.

Allgemein find ich es gut in der Schule, dass so viel mit den Büchern gearbeitet wird. Wir in unsrer Schule machen fast gar nichts mit denen, aber die hier haben einfach auch echt gute Bücher. Und es ist so ruhig im Unterricht! das kenn ich gar nicht von zu hause, das ist voll schön.

Achja, in 2 Wochen machen wir einen Spendenlauf zu gunsten unserer Schule und ich würde mich sehr über Sponsoren freuen. ;) Wer möchte kann mir gerne was überweisen, muss ja nicht viel sein. Es gibt sogar Preise für die Personen und Klassen mit dem meisten Geld. (Meine Kontonummer: 1018851749, Kontoinhaberin: Marie Münzenberger, BLZ: 120 300 00, DKB Bank) Danke:)

Lale, Sofia & Giulia

Gestern bevor wir alle zusammen unterwegs waren, hab ich mich mit Lale getroffen um den Reiterhof zusuchen. Wir haben einen LIDL gefunden, der ist voll cool und sieht innen haargenau aus wie in Speyer. Wir haben einen McDonalds gefunden. Wir haben einen  Subway gefunden. Wir haben sogar Pferde gefunden, aber keinen Reiterhof!! Wir sind ewig gelaufen, weils am anderen Ende der Stadt ist. Als wir den Hof nicht gefunden haben, haben wir Iren gefragt. Der erste meinte "Da vorne links und dann immer gerade aus. Das könnt ihr gar nicht verfehlen!" Ok, wir sind da vorne links und dann immer gerade aus aber da kam kein Reiterhof. Also den nächsten gefragt, der meinte "Jaja einfach weiter geradeaus." Wir sind solange weiter gerade aus bis wir am Ortsausgang an der Autobahn waren... Bei unserem nächsten Versuch lassen wir uns wahrscheinlich von Lales Gastvater fahren.

12Sept
2013

Endlich mal wieder

Ja ich weiß ich hab lange nichts von mir hören lassen und das tut mir auch echt leid ! Das Problem ist, dass wir hier noch nicht wirklich Internet haben. Meine Familie hat kein W-lan, weil sie das Internet hast. Also müssen wir uns da selbst drum kümmern. Wir, also ich und meine Gastschwester Sofia mit der ich mich übrigens sehr gut versteh, haben auch ein recht gutes Angebot gefunden. Allerdings brauchen wir jemanden über 18 der für uns unterschreiben kann und unsere Gastmutter arbeitet immer so lang wie der Laden offen hat. Heute wollte sie aber mit kommen! Im Moment sind wir in der Bücherei, aber die letzten 3 Wochen waren wir regelmäßig zu Gast bei Burger King, weil die da freies Wifi haben. Wir haben aber nicht immer was gegessen! Ansonsten gefällt es mir hier sehr gut. Meine Familie ist sehr nett. Mein kleiner Bruder Fionn ist zwar manchmal etwas nervig aber das ist bei 4-jährigen normal. Er hat knapp eine Woche nach uns auch seinen ersten Schultag. Die Schule ist eigentlich auch ganz cool. Echt winzig, aber alle sind super nett! Die Schuluniform nervt ein bisschen, aber man gewöhnt sich dran. Im Moment sind hier deutsche Austauschschüler, aber leider hab ich sie noch nicht getroffen. Die waren gestern mit der Deutschklasse in Dublin und ich wollte eigentlich mit und der Deutschlehrer meinte auch er wüsste nicht was dagegen spreche, aber er hatte dann leider keine Zeit zu fragen und deshalb konnte ich nicht mit. Aber er meinte vielleicht kann ich mit zu einem anderen Ausflug mit denen. Am Sonntag waren wir in Galway. Das war eigentlich ganz schön, aber leider haben wir nicht so viel gesehen. Es ist überhaupt kein Problem dorthin zukommen, weil von Athlone Busse eigentlich überallhin fahren. Nach Galway und zurück haben wir jeweils eineinhalb Stunden gebrucht und insgesamt 14 Euro bezahlt, also echt ok. Ansonsten verbringen wir unsere Zeit hier eigentlich im Fitnessstudio oder Schwimmbad, mit Filmen und Hausaufgaben. Und ich versuche mich in Zukunft wenn wir Internet haben regelmäßig zu melden !!

Galway Galway Galway   

23August
2013

Welcome to Ireland

Gestern war es dann so weit. Ab nach Irland! Nachdem wir erstmal viel zu früh am Flughafen waren, weil ich Angst hatte wir könnten zu spät kommen, hab ich es dann tatsächlich zum Gate geschafft. Wenn auch mit leichten Problemen bei der Passkontrolle. Kann ich doch nicht wissen, dass der da meinen Pass sehen will... :D

Der Flug war angenehm und hat nur irgendwann ein bisschen gewackelt und die Landung war etwas hart, aber ansonsten war alles gut und nette Sitznachbarn hatte ich auch. 

Vom Dubliner Flughafen ging's dann nach Maynooth, auf ein Campusgelände wo vorher schon 2 Wochen das Language&Culture Camp stattfand. 

Die Leute hier sind super nett. Ich hab schon welche kennengelernt, die auch in Athlone leben. Unteranderem auch einer der Jungs, der auch von Frankfurt aus geflogen ist. Mit dem und noch zwei anderen vom Flug hab ich dann auch den Abend verbracht. Zu viert oder aber auch mit wechselnder Gesellschaft. 

Heute steht ein Programm an, was auch immer, und morgen geht's dann in die Familien.

Heute Morgen um kurz nach halb 8 ging eerstmal schön der Feueralarm an und ich stand natürlich Grad schön unter der Dusche... Dann standen wir halt draußen rum bis irgendwann ein Mann gekommen ist, der meinte wir sollen uns keine Sorgen machen er kümmert sich drum und den Rest haben wir nicht verstanden weil er das in seinen Bart genuschelt hat. Dann hab ich weiter geduscht, weil ich mein Hey! für was brauch ich schon ein Trommelfell?!...

20August
2013

Noch 2 Tage

Jetzt sind es  nur noch 2 Tage bis ich fliege. Gepackt habe ich immer noch nicht, aber dafür hab ich noch ein paar Informationen. 

Der Flug geht am Donnerstag um 10 vor 11 Uhr vom Frankfurter Flughafen mit Aer Lingus, einer irischen Fluggesellschaft. 2 Nächte verbringen wir dann noch bei einem EF-Vorbereitungswochenende und am 24. geht es dann in die Gastfamilien. Mein erster Schultag ist am 29. August und mein letzter am 30. Mai. 

Außerdem habe ich gestern mit dem deutschen Mädchen telefoniert, das letztes Jahr in meiner Gastfamilie war. Ihr hat es gut gefallen und sie hat mir sehr viel erzählt. Zum Beispiel über Athlone, wo man dort gut einkaufen kann und schön sitzen und dass es sogar ein deutsches Café gibt. Oder Tipps gegeben, wo ich unbedingt hin muss und wie ich am besten von A nach B komme und allgemein zum Leben dort. Zum Beispiel soll ich unbedingt am St. Patricks Day nach Dublin. Eine Busfahrt nach Dublin oder Galway kostet hin und zurück 15 Euro. Es gibt dort einen Lidl, wenn mir Toast zum Hals raushängt. Schule ist von 9 Uhr bis 14 Uhr 30. 

Hören, bzw. lesen werdet ihr jetzt wohl erst wieder wenn ich dann schon in Irland bin.. Also bis dann !

06Juli
2013

Newsletter

Ich weiß, ihr habt lange nichts mehr von mir gehört und damit ihr nicht immer nachschauen müsst ob es Neuigkeiten gibt, habe ich mir überlegt eine Art Newsletter einzurichten. Jeder der sofort darüber informiert werden möchte wenn ich etwas Neues geschrieben habe soll einfach zu diesem Blogeintrag ein Kommentar verfassen. Ich als "Bloginhaberin" kann als Einzige eure E-Mailadressen sehen und erstelle dann einen Verteiler.

Eigentlich ist seit dem letzten Eintrag kaum was passiert, außer, dass es nur noch 46 Tage (also keine 8 Wochen mehr) sind. Ich habe inzwischen auch schon Kontakt mit der Italienerin Sofia, mit der ich in der Familie leben werde. Sie ist sehr nett und kommt aus Mailand. Eigentlich wollte ich auch mit dem deutschen Mädchen telefonieren, das das letzte Jahr bei meiner Familie und in meiner Schule verbracht hat. Bloß ist die leider im Moment im Urlaub also nicht zu erreichen. Außerdem habe ich entdeckt, dass noch eine Deutsche auf meine Schule geht und im selben Ort lebt. Lustigerweise war sie auch die Erste mit der ich über EF Kontakt hatte.

Ich melde mich dann wieder, wenn ich mehr weiß.

23April
2013

Noch 120 Tage

Nochmal Neues zu meiner Familie: Also mit meiner Gastmom hab ich mittlerweile geschrieben, sie hatte meine Nachricht nicht gesehen. Dies ist echt nett ! Und was ich bisher vom Haus gesehen hab sieht auch super aus. :) Und die Austauschschülerin mit der ich mein Zimmer teile kommt aus Italien. Bin schon echt gespannt!

20April
2013

Vorbereitungstreffen

Heute war ich zusammen mit Mama und Papa 6 Stunden in Frankfurt beim Vorbereitungstreffen. Eigentlich war es total unnötig, weil alles was dort gesagt wurde entweder bei den Infos steht oder ist einfach nur logisch. Aber ich habe eine "wunderschöne" Tasche als Handgepäck für den Flug bekommen. Außerdem hab ich auch ein paar andere Austauschschülerinnen kennengelernt, die alle sehr nett sind. Von meiner Gastmom habe ich leider immer noch nichts gehört.

EF-VBT Geschenke

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.